Kidical mass

Eine Kidical Mass – was ist das? Wozu brauchen wir so eine Veranstaltung? Kidical Mass leitet sich ab von der Critical Mass – der kritischen Masse, die aufzeigt, was wir besser machen können. Hier zeigen Kinder, Jugendliche mit ihren Eltern und Großeltern auf, wie wir die Schulwege sicherer gestalten können, in dem wir alle mehr mit dem Fahrrad fahren und so einen gerechten, sicheren Anteil der Straßen erhalten – ohne Angst und Gefahren! Ein Teekesselchen „Gefahren/gefahren werden, selbst erfahren . . !

Liebe Schüler*innen, Liebe Elternbeiräte der Sigmaringer Schulen, Liebe Eltern der Sigmaringer Schüler*innen, Liebe Lehrer*innen,

sichere Schulwege, ob zu Fuß oder mit dem Fahrrad, sind das A+O für einen gesunden, selbstaktiven Weg in die Schule. Wir Eltern haben so viel Verantwortung, so viele Termine den ganzen Tag. Meist nur, weil wir uns nicht trauen unsere Kinder den Weg in die Schule und zu ihren Freizeitveranstaltungen alleine gehen oder fahren zu lassen. Warum wundern wir uns eigentlich nicht darüber, dass es so ist? Warum lassen wir das zu, dass wir unsere Liebsten, unsere Kinder sich nicht frei und sicher selbst bewegen können, ihren „eigenen Weg“ gehen oder fahren lassen? Eigentlich ist diese Frage auch ein Teekesselchen! Mit ein Grund dafür ist, weil wir es selbst nicht anders kennen. Wir sind mit dem Auto groß geworden und erleben es jeden Tag, dass das Auto das Fortbewegungsmittel Nr. 1 ist. Auch auf kurzen Wegen und mittleren Distanzen. Doch muss das so bleiben? Für „uns Ältere“ wir es schwer sein sich umzugewöhnen – doch wollen wir unsere Kinder auch in diese Abhängigkeit führen?

Am Samstag, 14.05.2022 von 15-17 Uhr werden wir euch zeigen, wie wir, Kinder, Jugendliche, Eltern und Großeltern sicherer, freier und mit viel mehr Spaß auf dem Fahrrad durch Sigmaringen fahren können.

Wir sind Teil einer Bundesweiten Forderung nach sicheren Schul-Geh- und -radwegen und veranstalten deshalb zum ersten Mal die Kidical Mass in Sigmaringen.

Start (15 Uhr) und Ende (17 Uhr) ist auf dem Parkplatz vor der Stadthalle Sigmaringen. Wir fahren mit dem Fahrrad eine festgelegte Runde durch Sigmaringen und werden vor dem Kreisverband Landkreis Sigmaringen Sigmaringen 14.05.2022 von 15-17 Uhr www.kinderaufsrad.org Ausbildungszentrum und dem Jobcenter eine künstlerische Pause einlegen, bei der die Kinder ihre Vorstellung eines sicheren Schulweges mit Kreide auf die Straße malen können. Nach der Kidical Mass können alle, die Lust auf ein gemütliches Zusammensein haben, mit ihrem Fahrrad zum Alten Schlachthof weiter fahren. Dort wartet ein buntes Programm für Kinder und Erwachsene. Für das leibliche Wohl sorgt Andi‘s Früchte Ape. Getränke wird es auch geben und der Alte Schlachthof öffnet seine Schulausstellung für uns. Wir sind gehalten, einen Mindestabstand einzuhalten und dort wo es zu einem Halt kommt, sollen wir bei unterschreiten des Mindestabstandes eine medizinische Maske tragen. Für uns kein Problem, weil wir für eine bessere Zukunft unterwegs sind und auch mit der Nutzung des Fahrrades den Mindestabstand einhalten und auch den drängenden Fragen, aufgrund des Ukrainekrieges, wie wir einen Beitrag zum Energiesparen leisten können, eine mögliche Antwort geben. Die Solidarität mit den Kriegsopfern des Ukrainekrieges, aber auch den Opfern anderer Kriege in der Welt, werden wir damit auch zum Ausdruck bringen. Opfer, die es gibt, weil ein oder mehrere Verantwortliche von Staaten, die Staatsoberhäupter, falsche Entscheidungen treffen und den Weg der Kommunikation verlassen. Vielleicht weil Ihnen die Argumente ausgehen und sich gewaltsam Gehör verschaffen wollen oder einfach nur ihre Gier nach Macht befriedigen wollen. Das darf in einer Zivilisation nicht sein. Das geht nur, weil es viele gibt, die Mitmachen, anstatt sich zu weigern. Sie sind damit alle Opfer und Täter zu gleich, weil viele dazu gezwungen werden mitzumachen.

Gemäß dem Slogan:

„Stellt euch vor es gibt Krieg und niemand geht hin“ wollen wir zahlreich die Kidical Mass gestalten. Für ein Miteinander, für eine lebenswerte Zukunft! Gemeinsam statt Einsam. Leben statt Tot. Freude statt Trauer.

Wir würden uns sehr darüber freuen, wenn ihr zahlreich erscheint um etwas Spaß im Leben zu haben und um aufzuzeigen, dass es auch anders geht!

Michael Gangotena
1. Vorsitzender des adfc e. V. Kreisverband Landkreis Sigmaringen
Thiergarter Weg 7
88605 Meßkirch
Telefon 075706269036
Mail: sigmaringen@adfc-bw.de
Mail-priv.: becklsan@t-online.de